zur Startseite

Handhabung und Pflege von Kontaktlinsen

Wie werden Linsen aufgesetzt? Die richtige Handhabung von Kontaktlinsen erfordert ein bisschen Sorgfalt und Übung – ist dann aber völlig problemlos. Fragen Sie Ihren Kontaktlinsenspezialisten.

(Zu) trockene Augen wegen Kontaktlinsen? Das muss nicht sein: Zwar stören Klimaanlagen, verrauchte Räume und Bildschirmarbeit den Feuchtigkeitshaushalt der Augen. Ist das Auge zu trocken, reibt dann die Kontaktlinse auf der Hornhaut, der Tragekomfort lässt nach.

Die Lösung: Nachbenetzungstropfen. Sie sorgen für eine gleichmäßige Feuchtigkeit des Auges. Und Ihre Linsen tragen sich wieder problemlos.

Nichts kommt so nahe an Ihre Augen heran wie die Kontaktlinsen. Die kleinen Kunststofflinsen schwimmen auf dem Tränenfilm und werden jeden Tag mit Schmutzpartikeln oder Bakterien verunreinigt. Auch in der Tränenflüssigkeit sind Stoffe enthalten, die sich auf den Linsen festsetzen. Zum Beispiel Salze, Proteine oder Fette. Diese Ablagerungen stören die Sauerstoffaufnahme der Augen und vermindern den Tragekomfort. Schlimmstenfalls kommt es zu unangenehmen Infektionen.

Sie sollten die Hygiene Ihrer Kontaktlinsen nicht auf die leichte Schulter nehmen. Reinigen und desinfizieren Sie Ihre Kontaktlinsen konsequent nach jedem Tragen!

Pflegemittel

Spezielle Pflegemittel reinigen die Kontaktlinsen und vermeiden Schäden an Augen und Linsen. Wichtig ist, dass das Pflegemittel auf das Auge, die Tränenflüssigkeit, die Linsen und die Tragemodalität abgestimmt ist. Sonst reagieren Ihre Augen möglicherweise mit einer Entzündung. Zudem gibt es Pflegesysteme bei denen die Reinigung, Desinfektion und Proteinentfernung in einem Schritt erfolgt.

Die falsche Pflege verkürzt außerdem die Haltbarkeit Ihrer Kontaktlinsen.

Reinigung

Für unbeschwertes Sehen mit Kontaktlinsen sollten Sie die folgenden Pflegehinweise beachten:

1. Hände waschen
Im Umgang mit Kontaktlinsen ist Hygiene besonders wichtig. Denken Sie beim Auf- und Absetzten Ihrer Linsen daran, zuvor gründlich die Hände zu waschen. Fassen Sie die Kontaktlinsen nur mit sauberen, fett- und seifenfreien Händen an. Dadurch vermeiden Sie, dass Bakterien, Fett, Schmutz und Reinigungsmittel auf die Linsenoberfläche gelangen.

2. Manuelle Reinigung
Bereits dieser Reinigungsschritt reduziert die Anzahl der Keime erheblich. Legen Sie die Kontaktlinse auf die zuvor gewaschene Handinnenfläche. Geben Sie ein paar Tropfen Reinigungslösung auf die Linse. Reiben Sie vorsichtig mit dem kleinen Finger über die Oberfläche. Nach circa zwanzig Sekunden können Sie die Linse mit einer Abspüllösung spülen.

3. Desinfektion/Aufbewahrung
Bei diesem Schritt liegen die Kontaktlinsen für einige Zeit in einer speziellen Lösung. Lesen Sie in der Gebrauchsanweisung nach, wie lange dies bei Ihrem Mittel dauert. Das Desinfizieren bekämpft Bakterien, Viren und Pilze. Und schützt Ihre Augen vor Infektionen. Seien Sie deshalb besonders sorgfältig!

4. Proteinentfernung
Die Tränenflüssigkeit enthält verschiedene Proteine, die sich auf den Linsen ablagern. Sind die Linsen zu stark verschmutzt, kann das Auge weniger Sauerstoff aufnehmen. Das beeinträchtigt den Tragekomfort und die Sehqualität – und führt im Extremfall zu Entzündungen. Bei der Proteinentfernung zersetzt ein Enzym die Ablagerungen. Diese lassen sich dann leicht mit einer speziellen Lösung abspülen.

5. Behälterhygiene
Bei der Pflege der Kontaktlinsen dürfen Sie die Reinigung des Behälters nicht vergessen. Am Aufbewahrungsort Badezimmer können sich Keime in der feuchten, warmen Luft ideal vermehren. Nachdem Sie Ihre Kontaktlinsen eingesetzt haben, sollten Sie den Behälter deshalb mit der Desinfektionslösung ausspülen. Drehen Sie den gefüllten Behälter dabei einige Male auf den Kopf. So wird auch der Innendeckel desinfiziert. Stellen Sie den Behälter anschließend offen zum Trocknen auf.

Übrigens: Behältersystem und Pflegemittel müssen aufeinander abgestimmt sein. Achten Sie darauf, den Behälter regelmäßig zu wechseln!

6. Nachkontrolle
Wenn Sie weiche Kontaktlinsen tragen, sollten Sie alle sechs Monate zur Routinekontrolle zu Ihrem Kontaktlinsenspezialisten gehen. Bei formstabilen (formstabilen) Linsen reicht ein jährlicher Check.

Halten Sie die Nachkontroll-Termine unbedingt ein! Gehen Sie nicht erst zum Fachmann, wenn Sie Beschwerden haben!

Schminktipps für Kontaktlinsenträgerinnen erhalten Sie hier:
Anwendungstipps Kosmetika

© 2017 Kontaktlinseninfo | Impressum | Design by kitz.kommunikation

 

Die richtige Wahl der Kontaktlinsenart

Wichtige Punkte für die Auswahl der Kontaktlinse
>> weiter

Handhabung und Pflege von Kontaktlinsen

Wie werden Linsen aufgesetzt?
>> weiter

Tragehinweise für Kontaktlinsen bei:

>> Schwangerschaft
>> Allergien
>> Kinder
>> Medikamente