zur Startseite

Anwendungstipps

beim Autofahren

Kontaktlinsen bieten beim Autofahren perfekte Rundumsicht. Es entstehen keine störenden Spiegelungen. Und nichts verrutscht bei ruckartigen Bewegungen.

Zwei Dinge sollten Sie allerdings beachten:

  • Ein laufendes Gebläse oder eine Klimaanlage trocknen das Auge aus. Die Kontaktlinse reibt unangenehm am Auge. Zur schnellen Abhilfe oder zur Vorbeugung dieser Beschwerden können Sie eine Benetzungs-
    lösung (ohne Konservierungs-
    stoffe!) eintropfen.

  • Lange Autofahrten bedeuten oft auch eine lange Tragezeit der Linsen. Linsen mit geringer Sauerstoffdurchlässigkeit können in einigen Fällen zu einem Hornhautödem führen. Ödeme sind kleine Wasseransammlungen zwischen den Epithelzellen (der obersten Schicht der Hornhaut), welche die Sehkraft beeinträchtigen können. In der Vergangenheit hatten lediglich formstabile Kontaktlinsen eine hohe Sauerstoffdurchlässigkeit. Heute aber sind durch moderne Materialien auch weiche Linsen mit hoher Sauerstoffdurchlässigkeit verfügbar. Sprechen Sie Ihren Kontaktlinsenspezialisten beim nächsten Termin doch einmal darauf an!

Tipp: Wenn sich die Linsen dennoch unangenehm anfühlen: Gönnen Sie Ihren Augen eine Kontaktlinsenpause. Nehmen Sie die Kontaktlinsen heraus und laufen Sie mit offenen Augen im Freien herum.

 

Weitere Anwendungstipps

beim Sport

auf Reisen

im Beruf

beim Autofahren

Kosmetik

Sonnenschutz

in der Sauna

© 2018 Kontaktlinseninfo | Impressum | Design by kitz.kommunikation

 

Die richtige Wahl der Kontaktlinsenart

Wichtige Punkte für die Auswahl der Kontaktlinse
>> weiter

Handhabung und Pflege von Kontaktlinsen

Wie werden Linsen aufgesetzt?
>> weiter

Tragehinweise für Kontaktlinsen bei:

>> Schwangerschaft
>> Allergien
>> Kinder
>> Medikamente