zur Startseite

Internetkauf vs. Fachhandel

Es gibt nichts, was es im Netz nicht gibt – und das gilt selbstverständlich auch für Kontaktlinsen. Ein Klick, und die Post bringt die neuen Linsen ins Haus. Der Internet-Versandhandel ist einfach, bequem und schnell. Bei Internet-Versandhäusern, selbst bei den einschlägigen Versteigerungsplattformen werden mittlerweile Kontaktlinsen per Mausklick angeboten. Manchmal locken die Versender überdies mit besonders niedrigen Preisen. Ein Tipp, um Geld zu sparen?

Leider nein.

Anders als etwa Sonnenbrillen, die bei fehlender fachgerechter Anpassung nur auf der Nase oder hinter den Ohren drücken, können nicht funktionsgerechte und falsch angepasste Kontaktlinsen erheblich mehr Schaden anrichten. Das beginnt bei einem unangenehmen Tragegefühl und kann im Extremfall bei einer dauerhaften Hornhautschädigung enden. Und kein Hersteller der Welt wird Ihnen dafür gerade stehen, wenn Sie Ihre Linsen ohne fachgerechte Anpassung „einfach so“ gekauft und genutzt haben.

Jedes Auge ist anders, und auch die Kontaktlinsenhersteller setzen in ihrer Produktpalette unterschiedliche Schwerpunkte und Akzente. Dazu kommt, dass sich das Auge als lebendes Organ ständig verändert. Um herauszufinden, welcher Linsentyp von welchem Hersteller für Ihr Auge am Besten geeignet ist, muss der Kontaktlinsenspezialist eine Reihe von Faktoren untersuchen, darunter die Beschaffenheit der Hornhaut, die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit, die individuelle Fehlsichtigkeit und mehr. Nur dann kann man davon ausgehen, dass die Linse optimal verträglich ist und den Sehfehler bestmöglich korrigiert.

Auch wenn Parameter wie Durchmesser, Radius oder Dioptrie stimmen, ist nicht sichergestellt, dass die Linse optimal passt und verträglich ist.

Tun Sie Ihren Augen deshalb den Gefallen und lassen Sie Ihre Linsen beim Kontaktlinsenspezialisten (Augenoptiker oder Augenarzt) anpassen. Und das bitte nicht nur beim ersten Kauf, sondern regelmäßig.

Brillenträger aufgepasst:

Auch wenn Sie Dioptrien und Zylinder bei Ihrer Brille kennen, genügen diese Angaben nicht, um „aufs Geratewohl“ Kontaktlinsen anzuschaffen und zu nutzen. Brillengläser werden anders berechnet als Kontaktlinsen.

Die Angaben auf Ihrem Brillenpass lassen sich nicht einfach so auf Kontaktlinsen übertragen. Den Besuch beim Kontaktlinsenspezialisten kann sich auch der erfahrene Brillenträger nicht sparen!

 

© 2017 Kontaktlinseninfo | Impressum | Design by kitz.kommunikation

 

Die richtige Wahl der Kontaktlinsenart

Wichtige Punkte für die Auswahl der Kontaktlinse
>> weiter

Handhabung und Pflege von Kontaktlinsen

Wie werden Linsen aufgesetzt?
>> weiter

Tragehinweise für Kontaktlinsen bei:

>> Schwangerschaft
>> Allergien
>> Kinder
>> Medikamente